fbpx

Bento macht blau: Das Magazin erfindet sich neu

Share on facebook
Share on xing
Share on linkedin

Bento erfindet sich neu: Seit Mitte Oktober zeigt sich das junge Magazin des SPIEGEL mit überarbeitetem Design und neuen Inhalten. Mit der Umgestaltung kommt bento den Wünschen der Leser und Leserinnen nach.

Besucher der bento-Webseite sehen ab sofort blau. Der Newslieferant für die junge Zielgruppe lässt das kunterbunte Farbspektrum hinter sich und setzt stattdessen auf Monochromie. Damit nähert sich bento deutlich dem Design von SPIEGEL ONLINE an.

Die äußerliche Anpassung markiert auch eine inhaltliche Weiterentwicklung. Statt auf Shortnews setzt das Magazin nun auf längere, umfassend recherchierte Geschichten. Der Fokus liegt ab sofort auf gesellschaftlichen Themen wie Klimaschutz, Armut, Alltagsrassismus oder der Arbeitswelt – Felder, die die junge und politisch interessierte Zielgruppe bewegen.

Mit der Neuaufstellung kommt bento dem Wunsch der User nach einer „konsequenten, jungen Perspektive“ nach. Diese fehlte der Zielgruppe bisher in der Medienlandschaft. Diese Lücke will bento schließen, in dem sie der jungen Generation eine Plattform für ihre Interessen und Meinungen bietet. 

Bild: Screenshot bento.de