fbpx

Joyn: Neue Streaming-Plattform plant Markt-Revolution

Share on facebook
Share on xing
Share on linkedin

„Wir wollen Fernsehen besser machen“: Mit diesem selbstbewussten Claim startete der Streamingdienst Joyn im Juni. Mit einem auf die Nutzerwünsche abgestimmten Angebot plant das Joint Venture von ProSiebenSat.1 und Discovery den deutschen Markt zu verändern.

Mit Joyn (ehemals 7TV) ging die App mit dem größten kostenlosen Free-TV-Angebot in Deutschland an den Start. Live-Streams von mehr als 50 TV-Sendern sowie ein umfangreiches On-Demand-Angebot von eigenproduzierten Serien, Shows und exklusiven Previews stehen den Usern kostenlos zur Verfügung. Das Besondere: Einige Angebote sind bereits vor offizieller TV-Ausstrahlung auf Joyn abrufbar. Der Streamingdienst ist über Smartphones, Tablets, Web und Smart-TVs verfügbar.

Joyn plant auf die Bedürfnisse der Nutzer einzugehen. Daher gibt es neben dem Programm von ProSiebenSat.1 und Discovery auch den Content weiterer Partner sowie spannende Eigenproduktionen zu sehen. Die Premiere im Juni feierte der Dienst mit der exklusiven Verfügbarkeit der dritten Staffel der Erfolgsserie „jerks.“ mit Christian Ulmen und Fahri Yardim.

Der offizielle Start der App wurde durch eine große Marketingkampagne auf allen Sendern von ProSiebenSat.1 und Discovery sowie darüber hinausbegleitet. In den kommenden Monaten wird die Kampagne durch Billboard und Understitial Ads im gesamten Pushfire-Netzwerk ergänzt.

 

Foto: Pressebild ProSieben.Sat1